"Bracki"


tl_files/schiffergilde/bildergalerien_unsereschiffe/bracki/Bracki2.jpg

Die Barkasse wurde auf der Hamburgischen Staatswerft
in Altona für die Schifffahrtsdirektion in Bremen gebaut.Als Hafenamt II war
die Barkasse viele Jahre im Dienst,bevor sie von der Rickmers Werft gekauft
wurde und für den Werftdienst eingesetzt wurde.Nach der Schließung der Werft
1986 kam auch die Rick I wie sie inzwischen hieß,unter den Hammer und in den
Besitz eines Bremerhavener Kaufmanns,der die Barkasse der Schiffergilde
schenkte.Das Schiff wurde nach alten Plänen zurückgebaut und auf den Namen
Bracki getauft.1994 erwarb der jetzige Eigner dieses Schiff und setzt es als
Botschafter der Schiffergilde Bremerhaven zu Fahrten ins Wattenmeer, zu den
Inseln, auf Flüssen und Kanälen ein.